Hebammenpraxis Essen - Heb. Dimitra Ainalidou

 

Wochenbettbetreuung


Egal, wo Sie Ihr Kind zur Welt bringen und unabhängig von der Verweildauer im Krankenhaus haben Sie nach der Geburt Anspruch auf Hausbesuche durch eine Hebamme.

Dies gilt auch nach einem Kaiserschnitt oder einem Aufenthalt des Kindes in einer Kinderklinik.

Ich betreue Sie im Wochenbett, helfen Ihnen bei Problemen und leiten Sie zur Wochenbettgymnastik an.

Bei Ihrem Kind beobachten ich das Trinkverhalten und die Entwicklung in den ersten Lebenstagen bezüglich Gewicht, der Abheilung des Nabels und weiteren Anpassungsvorgängen.

In dieser Zeit großer Veränderungen können Sie sich mit all Ihren Fragen und Problemen an mich wenden.


    Wie viele Wochenbettbesuche stehen Ihnen zu?

  • In den ersten 10 Lebenstagen des Kindes:

    Maximal sind 20 Leistungen (Besuche oder telefonische Beratung abgerechenbar, pro Aufenthaltstag in der Klinik verringert sich die Anzahl der verfügbaren Leistungen um zwei.

  • Vom 10. Lebenstag bis zum Ablauf von 8 Wochen:

    Insgesamt können 16 Besuche bzw. Telefonate wahrgenommen werden. Mehr als 16 Kontakte sind nur mit ärztlicher Anordnung möglich.

  • Stillberatung nach Ablauf von 8 Wochen:

    Bis zum Ende der Abstillphase (9. Monat) können bis zu 8 Kontakte (Stillberatung bzw. telefonsiche Stillberatung) wahrgenommen werden. Wir betreuen Sie bei Fragen und Problemen, die sich beim Stillen, Zufüttern, Beikost oder Abstillen ergeben.


Hebammenpraxis Essen, Hebamme Dimitra, Tel. (02 01) 703969 | info@hebammenpraxis-essen.de